Cranach in Sachsen-Anhalt

Presse SAN

Sprachauswahl

Icon LEER left

Pop Up Cranach

26. JUNI – 1. NOVEMBER 2015

Für die jüngsten Kunstliebhaber – und solche, die es werden wollen – ist das zweite Ausstellungsprojekt in Wittenberg „Pop up Cranach“ eine wirkliche Entdeckung. Kinder, Jugendliche und Familien sind eingeladen, die Werke Cranachs auf besondere Weise zu erleben. Denn bei „Pop up Cranach“ hängen nicht bloß Bilder an der Wand!




Mit interaktiven Exponaten, begeh- und benutzbaren Ausstellungsmodulen und einer Mitmach-Werkstatt „Hands on Cranach – Arbeiten im Atelier“ nimmt „Pop up Cranach“ kleine und große Entdecker mit auf eine spannende Zeitreise, auf der die rätselhafte Schönheit der Werke, deren komplexe Bildbedeutungen und Chiffren lebendig werden. Mitmachen, Anfassen, Erforschen, Beobachten und Nachmachen sind ausdrücklich erwünscht. Mit Pinsel, Farbe und einer Portion Kreativität ist „Pop up Cranach“ eine abwechslungsreiche und anregende Entdeckungsreise in die Welt der Malerfamilie. Für kleine und große Meister!

Die Ausstellung „Pop up Cranach“ ist ein Projekt des Alice – Museum für Kinder im FEZ-Berlin und der Stiftung Luthergedenkstätten in Sachsen-Anhalt.



FÖRDERER
Land Sachsen-Anhalt Bundesministerium des Innern Kulturstiftung der Länder
Ostdeutsche Sparkassenstiftung Ernst von Siemens Kunststiftung Lotto Total

Die Ausstellung Pop up Cranach wird zudem gefördert von

Hauptstadtkulturfonds



Die Ausstellung Cranach in Anhalt wird zudem gefördert von
Sparkasse Dessau Stadtwerke Dessau


WISSENSCHAFTLICHE PARTNER
FH Köln cda


MOBILITÄTSPARTNER
Deutsche Bahn


MEDIENPARTNER
Mitteldeutsche Zeitung Mitteldeutscher Rundfunk Deutsche Welle


TOURISTISCHE PARTNER
Sachsen-Anhalt Investitions- und Marketinggesellschaft Anhalt Dessau Wittenberg-Tourismusregion Lutherstadt Wittenberg-Touristinfo


KOOPERATIONSPARTNER
Stiftung Luthergedenkstätten in Sachsen-Anhalt Lutherstadt Wittenberg Evangelische Stadtkirchengemeinde Wittenberg Alice Wittenberg Kultur e.V.

Kulturstiftung DessauWörlitz Stadt Dessau-Rosslau Evangelische Kirche in Mitteldeutschland Evangelischer Kirchenkreis Wittenberg Evangelische Landeskirche Anhalts



Informationen über die Anhaltinische Gemäldegalerie...
Virtueller Rundgang rund herum und herum. Schnitzel " Wiener Art " mit lauwarmem Kartoffelsalat 5,60 EUR
Herausgeber: Stiftung Luthergedenkstätten in Sachsen-Anhalt
Collegienstraße 54
06886 Lutherstadt Wittenberg

Tel. +49 (0) 34 91 – 420 30
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Die Stiftung Luthergedenkstätten in Sachsen-Anhalt ist eine rechtsfähige Stiftung öffentlichen Rechts. Vertretungsberechtigt ist der Vorstand und Direktor, Dr. Stefan Rhein. Zuständige Aufsichtsbehörde ist das Kultusministerium des Landes Sachsen-Anhalt.


Thüringer Tourismus GmbH
Willy-Brandt-Platz 1
99084 Erfurt

Telefon: +49 (0) 3 61 – 37 42 0
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Vertretungsberechtigte Geschäftsführerin: Bärbel Grönegres
Aufsichtsratsvorsitzender: Uwe Höhn
Registergericht: Handelsregister Jena
Registernummer: HRB 109897
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß § 27 a Umsatzsteuergesetz: DE 186221612

Die Thüringer Tourismus GmbH wird gefördert vom Thüringer Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Technologie sowie dem Thüringer Ministerium für Wissenschaft, Bildung und Kultur.


Redaktion: Katharina Sydow, Stiftung Luthergedenkstätten in Sachsen-Anhalt
Martina Maaß, Thüringer Tourismus GmbH

Gestaltung: Katja Borgis, Heilmeyer und Sernau Gestaltung, Berlin www.heilmeyerundsernau.com

Realisierung und Programmierung: Ilja Höltke


Haftungsausschluss
Haftung für Inhalte Die Inhalte unserer Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte können wir jedoch keine Gewähr übernehmen. Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 Telemediengesetz (TMG) für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

Haftung für Links
Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

Urheberrecht
Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen.

Datenschutz
Die Nutzung unserer Webseite ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder E-Mail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies, soweit möglich, stets auf freiwilliger Basis. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z. B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit ausdrücklich widersprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-Mails, vor.

Sachsen-Anhalt feiert Lucas Cranach den Jüngeren!


Mit der Landesausstellung „Cranach der Jüngere 2015“ feiert das Ursprungsland der Reformation vom 26. Juni bis 1. November 2015 den 500. Geburtstag von Lucas Cranach dem Jüngeren. Es ist die weltweit erste Ausstellung, die sich dem Leben und Wirken des Meisters widmet. An originalen Schauplätzen – in der Lutherstadt Wittenberg, in Dessau und in Wörlitz – präsentieren die Ausstellungsmacher die wichtigsten und wertvollsten Kunstwerke der deutschen Renaissance in einer großartigen Exposition.

Organisation Pop up

EINTRITT
POP UP-TICKET
Einzelticket: 4 Euro
Einzelticket ermäßigt: 2 Euro
Gruppenticket: 2 Euro pro Person (ab 10 Personen)

KOMBI-TICKET „CRANACH DER JÜNGERE IN WITTENBERG“
Berechtigt zum Besuch der Ausstellungen im Augusteum, in der Stadtkirche und im Cranach-Haus
Einzelticket: 12,00 Euro
Einzelticket ermäßigt: 8,00 Euro
Gruppenticket: 10,00 Euro pro Peron (ab 10 Personen)


ÖFFNUNGSZEITEN
Mo-So 9:00-18:00 Uhr


ANGEBOTE FÜR SCHULEN
MEISTER SUCHT LEHRLING
LUCAS CRANACH AM HISTORISCHEN ORT ERLEBEN
Geeignet für alle Altersstufen

Die Stiftung Luthergedenkstätten in Sachsen-Anhalt und die Ostdeutsche Sparkassenstiftung laden Schülerinnen und Schüler aus dem Land Sachsen-Anhalt zu einem Besuch der Landesausstellung „Cranach der Jüngere 2015“ ein. Für Schulklassen wurde das Programm »Meister sucht Lehrling. Lucas Cranach am historischen Ort erleben« entwickelt, das in Wittenberg und in Wörlitz angeboten wird.

Das Angebot in Wittenberg richtet sich an Schülerinnen und Schüler der 1. bis 12. Klasse und umfasst folgende Themen: Lucas Cranach der Jüngere | Kunst und Kultur der Renaissancezeit | Bildproduktion der Cranach-Werkstatt Zum Programm gehört ein Besuch der Mitmachausstellung »Pop up Cranach«, eine Führung durch die Landesausstellung sowie ein Aktionsprogramm in der museumspädagogischen Werkstatt.

Das Angebot in Wörlitz richtet sich an Schülerinnen und Schüler ab der 6. Klasse und umfasst folgende Themen: Kunst von Cranach Vater und Sohn | Cranach als früher Sammlungsbestand | Das Gotische Haus als spezieller Sammlungsort.
Das Programm beinhaltet das selbstständige Erkunden des Gotischen Hauses und Kennenlernen des Sammlungsbestandes sowie eine Wanderung durch den Wörlitzer Park.

Die Angebote in Wittenberg und Wörlitz können kombiniert werden. Es besteht zudem optional die Möglichkeit, jeweils ein Mittagessen zu integrieren. Das Angebot steht natürlich auch Schülerinnen und Schülern aus allen anderen Bundesländern offen.

Teilnahmegebühr: 5 Euro / Schüler
Je Schulklasse erhalten zwei Begleitpersonen freien Eintritt. Für jede weitere Begleitperson wird ein Eigenanteil von 5 Euro erhoben.
Dauer: 3 Stunden

Download Flyer
Download Programm
Download Anmeldeformular für Schulen


WEITERE ANGEBOTE FÜR KITAS UND SCHULEN

LUCAS & ICH
Geeignet alle Altersstufen

Cranachs Werke sind weltberühmt. Erkennen kann man sie schnell an der geflügelten Schlange mit einer Krone und einem Ring. Doch wer war der Meister aus Wittenberg eigentlich? Welche Geheimnisse stecken hinter seinen Bildern? Und: Wie entstanden seine Werke? Antworten auf diese spannenden Fragen gibt die Mitmach-Ausstellung Pop up Cranach, die Kinder und Jugendliche auf eine spannende Zeitreise einlädt. Interaktive Exponate lassen dabei die Lebenswelt Cranachs und die rätselhafte Schönheit seiner Werke mit ihren komplexen Bildbedeutungen und Chiffren lebendig werden. Im Anschluss an die Entdeckertour heißt es in der Werkstatt mit Pinsel, Schablone und einer Portion Kreativität selbst ans Werk. Mitmachen und Ausprobieren sind ausdrücklich erwünscht!

Teilnahmegebühr: 5 Euro / Schüler Je Schulklasse erhalten zwei Begleitpersonen freien Eintritt. Für jede weitere Begleitperson wird ein Eigenanteil von 5 Euro erhoben.
Dauer: 3 Stunden


AUGUSTEUM │ LUTHERHAUS
Collegienstr. 54
06886 Lutherstadt Wittenberg


SERVICE
Servicebüro „Cranach 2015“
Stiftung Luthergedenkstätten in Sachsen-Anhalt
T. +49 (0) 34 91-420 31 71 │ service@cranach2015.de


VERANSTALTER
Stiftung Luthergedenkstätten in Sachsen-Anhalt │www.martinluther.de


PARTNER
Alice – Museum für Kinder im FEZ-Berlin │ www.fez-berlin.de


Icon LEER right

Footer Sachsen-Anhalt