Cranach Creative

Presse SAN

Sprachauswahl

Cranach in Anhalt

Vom alten zum neuen Glauben
28. JUNI – 1. NOVEMBER 2015
Seit dem offiziellen Bekenntnis der Dessauer Fürsten zur lutherischen Lehre ist Dessau eng mit der Reformation verbunden. Die Cranachfamilie zog es deshalb immer wieder aus dem 40 Kilometer entfernten Wittenberg hierher. Geblieben ist ein reicher, für die Reformation programmatischer Bildbestand. Schönstes und eindrücklichstes Zeugnis dafür ist die Dessauer Abendmahltafel, auf der Luther, Melanchthon und Georg III. von Anhalt gemeinsam mit Cranach dem Jüngeren als Mundschenk das Abendmahl feiern.

Mit den beeindruckenden Epitaphien in der Johanniskirche, mit Hauptwerken Cranach des Älteren, Werken altdeutscher Malerei aus der Anhaltischen Gemäldegalerie Dessau, mit Grafiken und wertvollen Buchbeständen der Anhaltischen Landesbücherei sowie zahlreichen Leihgaben deutscher Museen zeichnet die Ausstellung ein facettenreiches Bild des jüngeren Cranachs. Zu Tage treten dabei überraschende, konfessionell bedingte Unterschiede zwischen Vater und Sohn Lucas Cranach, die den Besucher einladen, den Wandel der Bildsprache der Cranach-Werkstatt im Zeichen der Reformation nachzuvollziehen.

Download Flyer (PDF)


Geeignet für die Klassen 7 bis 12
Biblische Szenen, insbesondere die Passion Christi, sind für den heutigen Betrachter weitestgehend unbekannt, wenn nicht sogar befremdlich. Eine Kenntnis der biblischen Quellen ist nicht vorauszusetzen, deshalb sollen die Szenen mit einem Medium von heute in Art einer Nachrichtenberichterstattung geschildert werden. Dabei ergeben sich verblüffende Bezüge zur Gegenwart. Zusammen mit dem Offenen Kanal Dessau bilden die Schüler ein Filmteam und stellen eine Nachrichtensendung zusammen. In dieser Sendung sollen aber nicht normale Nachrichten ausgestrahlt werden, sondern die Szenen aus Cranachs Bildern sollen aus der Jetztzeit und in der Sprache von heute erzählt werden.

Teilnahmegebühr: 20 Euro / Gruppe, max. 6 Schüler / Gruppe
Dauer: 1,5 Stunden

Geeignet für die Klassen 7 bis 12
Der Unterschied zwischen katholischer und protestantischer Glaubensvermittlung lässt sich zugespitzt an Hand der in Gemälden der Cranach-Werkstatt erscheinenden Elemente „Feuer und Wasser" fassen. Genauer gesagt handelt es sich um das Feuer der Hölle und das Wasser der Taufe Christi. Gegenüber der Vorstellung von Christus als einem Schrecken einflößenden Richter im Katholizismus wird auf protestantischer Seite die Rolle des sanftmütigen und gnadenbringenden Heilands betont. Diese Gegensätze finden sich programmatisch auch in den Darstellungen von „Gesetz und Gnade". Die gegensätzlichen Stimmungswerte gilt es, an einer Vielzahl von Bilddetails zu erkennen und heraus zu präparieren, um dann die Elemente in einer Collage in neue und aktuelle Zusammenhänge zu stellen.

Teilnahmegebühr: 1,50 Euro / Schüler
Dauer: 1,5 Stunden

Geeignet für die Klassen 7 bis 12
Das Nacherleben des extremen Leidens Christi und das damit verbundene Mitleid des Gläubigen werden in katholischen Bildern als wesentliches Motiv von Frömmigkeit und Glauben angesehen. In protestantischen Bildern werden hingegen Szenen des gnadenbringenden und erlösenden Christus bevorzugt. Diese ganz unterschiedliche Stimmung von katholisch oder protestantisch orientierten Cranachbildern, ist an einer Vielzahl von Bildelementen (Physiognomien, Requisiten und Landschaftshintergründen) ablesbar.

Teilnahmegebühr: 1,50 Euro / Schüler
Dauer: 1,5 Stunden

Geeignet für die Klassen 5 bis 12
Im Katholizismus war die religiöse Praxis gebunden an Bilder und kostbare Materialien. Die dargestellten Personen des Neuen Testaments, insbesondere Heilige und die Mutter Gottes, werden in bildlichen Darstellungen durch die Verwendung von Blattgold und kostbaren Farben wie dem Lapislazuli-Blau besonders verehrt und hervorgehoben. Reliquien von Heiligen wurden in sogenannten Heiltümern, in goldenen Gefäßen aufbewahrt. Gold ist hier Symbol für alles Himmlische und Paradiesische. Die Verwendung von Korallen, etwa für Rosenkränze, konnte auch eine apotropäische, also Übel abwehrender Bedeutung haben. Luther und die Reformatoren wandten sich gegen die traditionelle Formen der Heiligenverehrung und forderten eine strenge Ausrichtung des Glaubens allein nach dem Wort Gottes der Bibel. Dementsprechend verändert sich die Bildsprache im Protestantismus.

Teilnahmegebühr: 1,50 Euro / Schüler
Dauer: 1,5 Stunden

Geeignet für die Klassen 5 bis 12
Die Ausbreitung der Reformation wurde ganz wesentlich unterstützt durch die relativ neue Erfindung des Buchdrucks mit beweglichen Lettern. Zahlreiche Schriften der Reformation und insbesondere Luthers wurden in hohen Auflagen gedruckt. In der Ausstellung finden sich eine Vielzahl illustrierter und teils aufwendig kolorierter sowie mit prächtigen Ledereinbänden ausgestattete Bücher der Reformationszeit.

Teilnahmegebühr: 40-60 Euro / Gruppe
Dauer: 4-5 Stunden

Geeignet für die Klassen 1 bis 4
Die Cranachausstellung hat sich einen Rätselwurm eingefangen. Jetzt brauchen wir dringend schlaue Detektive, die ihn mit List aus der Ausstellung scheuchen. Und dafür ist Teamarbeit gefragt. Ein Bote wird den Detektiven einen geheimen Brief aushändigen, der beantwortet und natürlich versiegelt, wieder zum Fürsten muss. Die erfolgreichen Spürnasen werden am Ende mit dem Diplom eines geprüften Museumsdetektivs ausgezeichnet.

Teilnahmegebühr: 1,50 Euro / Schüler
Dauer: 1,5 Stunden

Geeignet für Kita-Kinder
Handpuppen führen die Kinder auf spielerische Art durch die Cranach Ausstellung. Dabei erzählen sie kleine, lustige und spannende Geschichten. Eine Vielzahl von Personen, Ereignissen und Gegenständen (Madonnen, Könige, Heilige Familie, Taufe, Gewänder, Kronen, goldene Gefäße, Tiere), die gemeinsam wahrgenommen und erlebt werden, regen an im Anschluss selbst zu malen und zu basteln. Zum Glück gibt es dafür in Cranachs großer Werkstatt Werkzeuge und Materialien, die von Kindern benutzt werden können.

Eintritt: frei
Dauer: 1,5 Stunden

Organisation Cranach in Anhalt

EINTRITT
TICKET „CRANACH IN ANHALT“
Einzelticket: 6 Euro
Einzelticket ermäßigt: 4 Euro
Gruppenticket: 4 Euro pro Person (ab 10 Personen)
Jetzt buchen

ÖFFNUNGSZEITEN
Di-So 10:00-17:00 Uhr


FÜHRUNGEN

CRANACH IN ANHALT
Für Gruppen bis 25 Personen

Die Führung durch die Ausstellung „Cranach in Anhalt“ lädt Sie ein, den berühmten Dessauer Fürstenaltar Cranachs d. Ä. sowie Meisterwerke altdeutscher Malerei und Grafik aus der Anhaltischen Gemäldegalerie zu ergründen und wertvolle Buchbestände aus der Anhaltischen Landesbücherei, ergänzt durch bedeutende Leihgaben deutscher Museen, zu sehen.

Führungsgebühr: 45 Euro (deutsch, englisch, französisch) zzgl. Eintritt
Dauer: 45 Minuten
Jetzt buchen


AUF CRANACHS SPUREN IN DESSAU
Für Gruppen bis 25 Personen

Besuchen Sie die Ausstellung „Cranach in Anhalt“ im Johannbau, die Marienkirche und die Johanniskirche in Dessau. Dabei werden Ihnen mit dem Dessauer Fürstenaltar Cranachs des Älteren aus der Sammlung der Anhaltischen Gemäldegalerie und mit dem Dessauer Abendmahl Cranachs des Jüngeren in der Johanniskirche wesentliche Hauptwerke der Maler präsentiert.

Führungsgebühr: 80 Euro (deutsch, englisch) zzgl. Eintritt
Dauer: 2 Stunden
Jetzt buchen


JOHANNBAU
Schlossplatz 3
06844 Dessau-Roßlau


SERVICE
Servicebüro „Cranach 2015“
Stiftung Luthergedenkstätten in Sachsen-Anhalt
T. +49 (0) 34 91-420 31 71 │ service@cranach2015.de

VERANSTALTER
Anhaltische Gemäldegalerie Dessau │ Stadt Dessau-Roßlau
www.georgium.de


Icon LEER right

Jetzt Buchen Cranach in Anhalt

Jetzt Buchen!

Footer Sachsen-Anhalt