Landesausstellung aktuell

Presse SAN

Sprachauswahl

Cranach in Anhalt

Vom alten zum neuen Glauben
28. JUNI – 1. NOVEMBER 2015
Seit dem offiziellen Bekenntnis der Dessauer Fürsten zur lutherischen Lehre ist Dessau eng mit der Reformation verbunden. Die Cranachfamilie zog es deshalb immer wieder aus dem 40 Kilometer entfernten Wittenberg hierher. Geblieben ist ein reicher, für die Reformation programmatischer Bildbestand. Schönstes und eindrücklichstes Zeugnis dafür ist die Dessauer Abendmahltafel, auf der Luther, Melanchthon und Georg III. von Anhalt gemeinsam mit Cranach dem Jüngeren als Mundschenk das Abendmahl feiern.

Mit den beeindruckenden Epitaphien in der Johanniskirche, mit Hauptwerken Cranach des Älteren, Werken altdeutscher Malerei aus der Anhaltischen Gemäldegalerie Dessau, mit Grafiken und wertvollen Buchbeständen der Anhaltischen Landesbücherei sowie zahlreichen Leihgaben deutscher Museen zeichnet die Ausstellung ein facettenreiches Bild des jüngeren Cranachs. Zu Tage treten dabei überraschende, konfessionell bedingte Unterschiede zwischen Vater und Sohn Lucas Cranach, die den Besucher einladen, den Wandel der Bildsprache der Cranach-Werkstatt im Zeichen der Reformation nachzuvollziehen.

Download Flyer (PDF)


Nach 128 Tagen hat am Sonntag die Landesausstellung „Cranach der Jüngere 2015“ ihre Pforten geschlossen. Mehr als 155.000 Besucher haben sich die Ausstellungen in Wittenberg, Dessau und Wörlitz angesehen. Gerade in den letzten Tagen und Wochen erlebte die Landesausstellung einen wahren Besucheransturm. Vor allem vor der Hauptausstellung „Lucas Cranach der Jüngere – Entdeckung eines Meisters“ im Augusteum in Wittenberg bildeten sich immer wieder lange Besucherschlangen.

Weiterlesen...

Nur noch 16 Tage! Am 1. November schließen die Türen der großen Landesausstellung Sachsen-Anhalt "Cranach der Jüngere 2015". 117.000 begeisterte Besucher strömten bislang in die Ausstellungen in Wittenberg, Dessau und Wörlitz. Bitte beachten Sie bei der Planung Ihres Besuches, dass die Ausstellungen an den Wochenenden (vor allem an den Samstagen) sehr gut besucht sind und es wegen des großen Zuspruchs zu Wartezeiten bis zu einer halben Stunde kommen kann. Dies gilt insbesondere für die Ausstellung im Augusteum "Lucas Cranach der Jüngere - Entdeckung eines Meisters".

Alle Kunstinteressierten und Cranach-Begeisterten, die die Cranach-Landesausstellung noch nicht gesehen haben, müssen sich sputen. Am 1. November schließen die Türen der Ausstellungsorte in Wittenberg und Dessau.

Bitte beachten Sie bei der Planung Ihres Besuchs, dass die Ausstellungen sehr gut besucht sind und es wegen des großen Zuspruchs zu langen Wartezeiten kommen kann. Dies gilt insbesondere für die Ausstellung im Augusteum "Lucas Cranach der Jüngere – Entdeckung eines Meisters".

Zum Endspurt gelten in der Hauptausstellung „Lucas Cranach der Jüngere – Entdeckung eines Meisters“ im Augusteum in Wittenberg verlängerte Öffnungszeiten: Am 30. Oktober ist die Ausstellung bis 20:00 Uhr geöffnet, am Reformationstag kann die Schau bis 22:00 Uhr besucht werden. Ab 17:00 Uhr gilt an beiden Tagen der Feierabendtarif von 3 Euro pro Person.

Weiterlesen...

Zur Landesausstellung hat die Sprechbuehne der Uni Halle ein eigenes Programm erarbeitet. „Aber gibt es wohl auch nur einen, der ihn wirklich kennt?“ – schrieb ein früher Biograph des jüngeren Cranach. Die Sprechbuehne der Universität Halle begibt sich am 17. Oktober unter dem Titel "DENKmal Cranach" in einer Cranach-Führung der besonderen Art auf Spurensuche. Cranach der Jüngere wird in verschiedenen Rollen vorgestellt: als Familienvater, Ehemann, Kommunalpolitiker, Unternehmer und natürlich als Maler.

Weiterlesen...

Wittenberg feiert am 4. Oktober den 500. Geburtstag von Lucas Cranach dem Jüngeren 500 Jahre sind ein Grund zum Feiern! Lucas Cranach der Jüngere hat Geburtstag und ganz Wittenberg lässt seinen Künstler hochleben. Vom 2. bis 4. Oktober wird an verschiedenen Orten in der Stadt gefeiert. Auf dem Programm stehen ein Gottesdienst, szenische Lesungen, ein Theaterstück, ein Hoffest und vieles andere mehr. Höhepunkt der Feierlichkeiten ist das Geburtstagsfest am 4. Oktober mit einer Geburtstagstafel vor dem Geburtshaus des Künstlers am Markt in Wittenberg sowie einem bunten Geburtstagsspektakel für die ganze Familie im Lutherhof! Feiern Sie mit uns! Sie sind herzlich eingeladen!

Weiterlesen...

Feierabend-Spezial: Ab 17 Uhr kann die Landesausstellung im Augusteum für nur 3 Euro pro Person besucht werden.Den Arbeitstag entspannt mit höchstem Kunstgenuss ausklingen lassen? Dies ist ab sofort in Wittenberg möglich. Besuchen Sie zum Feierabend die Landesausstellung. Die Stiftung Luthergedenkstätten in Sachsen-Anhalt bietet nun ein spezielles Feierabend-Ticket an. Die zentrale Ausstellung "Lucas Cranach der Jüngere – Entdeckung eines Meisters" im Augusteum in Wittenberg kann täglich ab 17:00 Uhr für nur 3 Euro besucht werden. Das Spezialangebot gilt auch am Wochenende. Die Ausstellung ist täglich bis 18 Uhr geöffnet.
Der Rat für Formgebung hat das Erscheinungsbild der Landesausstellung 'Cranach der Jüngere 2015' für den German Design Award nominiert Für den Künstler Lucas Cranach den Jüngeren ist es im Jahr seines 500. Geburtstages eine zusätzliche Ehre. Die Landesausstellung „Cranach der Jüngere 2015“erfährt knapp vier Wochen nach ihrer Eröffnung eine besondere Würdigung. Die Gremien des Rates für Formgebung haben das Erscheinungsbild der Landesausstellung für den „German Design Award 2016“ in der Kategorie „Excellent Communications Design“ nominiert. Besonders gewürdigt wird die hohe Gestaltungskompetenz, die in dem Erscheinungsbild steckt.

Weiterlesen...

Eine Besucherin betrachtet das Werk Ab sofort ist in Wittenberg dauerhafter Kunstgenuss mit Lucas Cranach dem Jüngeren möglich. Für die drei Standorte der Landesausstellung „Cranach der Jüngere 2015“ in Wittenberg ist nun eine Dauerkarte erhältlich. Die Karte kostet 24,00 Euro und berechtigt zum unbegrenzten Eintritt in die Ausstellungen im Augusteum, im Cranach-Haus am Markt und in die Stadtkirche bis zum Ende der Laufzeit.

Weiterlesen...

In Sachsen-Anhalt, dem Ursprungsland der Reformation, gibt es in diesem Kultursommer eine Weltpremiere zu erleben: Die Landesausstellung "Cranach der Jüngere 2015" ist weltweit die erste Ausstellung, die dem Leben und Werk von Lucas Cranach dem Jüngeren gewidmet ist. Die Stiftung Luthergedenkstätten in Sachsen-Anhalt bietet für die Ausstellung "Lucas Cranach der Jüngere – Entdeckung eines Meisters", die im Augusteum, dem Vordergebäude des Lutherhauses präsentiert wird, vielfältige Vermittlungsangebote.

Weiterlesen...

Eine Besucherin betrachtet das Gemälde 'Herkules bei Omphale' Am 26. Juni haben hunderte Gäste eine Weltpremiere gefeiert: Die Landesausstellung "Cranach der Jüngere 2015" hat ihre Pforten geöffnet! Mit einem Festakt in der Stadtkirche St. Marien wurde die Landesausstellung feierlich eröffnet. In den Grußworten, Ansprachen und Festreden wurde Lucas Cranach der Jüngere als großer Künstler und bedeutende Persönlichkeit gewürdet, dessen Entdeckung längst überfällig war.

Weiterlesen...

Zum 500. Geburtstag von Lucas Cranach dem Jüngeren hat die Kunststiftung des Landes Sachsen-Anhalt einen Wettbewerb für zeitgenössische Schmuckkunst ausgerufen. Unter dem Titel "BEAUTIFUL MIND. Ein Schmuckstück für Cranach" waren Künstlerinnen und Künstler aufgerufen, aus der Beschäftigung mit Cranachs Leben, Werk und Zeit ein Schmuckstück zu gestalten, das Formen von Selbstdarstellung und sozialer Distinktion aus der Renaissance in unsere Gegenwart übersetzt.

Weiterlesen...

Erste Leihgabe16 Tage vor Eröffnung der Landesausstellung „Cranach der Jüngere 2015“ sind die ersten internationalen Leihgaben in Wittenberg angekommen. Als erste Leihgabe zieht das „Bildnis eines Mannes mit rotem Bart“ in die Ausstellungsräume im Augusteum ein.

Weiterlesen...

Organisation Cranach in Anhalt

EINTRITT
TICKET „CRANACH IN ANHALT“
Einzelticket: 6 Euro
Einzelticket ermäßigt: 4 Euro
Gruppenticket: 4 Euro pro Person (ab 10 Personen)
Jetzt buchen

ÖFFNUNGSZEITEN
Di-So 10:00-17:00 Uhr


FÜHRUNGEN

CRANACH IN ANHALT
Für Gruppen bis 25 Personen

Die Führung durch die Ausstellung „Cranach in Anhalt“ lädt Sie ein, den berühmten Dessauer Fürstenaltar Cranachs d. Ä. sowie Meisterwerke altdeutscher Malerei und Grafik aus der Anhaltischen Gemäldegalerie zu ergründen und wertvolle Buchbestände aus der Anhaltischen Landesbücherei, ergänzt durch bedeutende Leihgaben deutscher Museen, zu sehen.

Führungsgebühr: 45 Euro (deutsch, englisch, französisch) zzgl. Eintritt
Dauer: 45 Minuten
Jetzt buchen


AUF CRANACHS SPUREN IN DESSAU
Für Gruppen bis 25 Personen

Besuchen Sie die Ausstellung „Cranach in Anhalt“ im Johannbau, die Marienkirche und die Johanniskirche in Dessau. Dabei werden Ihnen mit dem Dessauer Fürstenaltar Cranachs des Älteren aus der Sammlung der Anhaltischen Gemäldegalerie und mit dem Dessauer Abendmahl Cranachs des Jüngeren in der Johanniskirche wesentliche Hauptwerke der Maler präsentiert.

Führungsgebühr: 80 Euro (deutsch, englisch) zzgl. Eintritt
Dauer: 2 Stunden
Jetzt buchen


JOHANNBAU
Schlossplatz 3
06844 Dessau-Roßlau


SERVICE
Servicebüro „Cranach 2015“
Stiftung Luthergedenkstätten in Sachsen-Anhalt
T. +49 (0) 34 91-420 31 71 │ service@cranach2015.de

VERANSTALTER
Anhaltische Gemäldegalerie Dessau │ Stadt Dessau-Roßlau
www.georgium.de


Icon LEER right

Jetzt Buchen Cranach in Anhalt

Jetzt Buchen!

Footer Sachsen-Anhalt