Cranach Creative

Presse SAN

Sprachauswahl

Cranach City

2015 wird die Lutherstadt Wittenberg zur „Cranachstadt“. Mit Ausstellungen zeitgenössischer Kunst, Theater, Multimediakunst, Kunsthandwerk und vielem mehr feiert die Lutherstadt ein ganzes Jahr den 500. Geburtstag von Lucas Cranach dem Jüngeren. Etwa 40 Kunst- und Kulturschaffende vornehmlich aus der Region beteiligen sich mit einer Vielzahl an Einzelprojekten an dem vielfältigen Programm

Am 26. Juni öffnet die Ausstellung „Cranachs Welt“ der Cranach-Stiftung im Geburtshaus des Malers ihre Pforten und führt in das Leben seiner Familie ein. Noch immer spiegeln die Cranach-Höfe das recht authentische Bild eines Werkhofes des 16. Jahrhunderts wider. 2007 wurden sie deshalb zum Kulturdenkmal von nationaler Bedeutung erklärt. Die Ausstellung stellt das Cranach-Haus am Markt vor, vermittelt einen Überblick über das an Themen und Motiven reiche malerische Werk der Cranachs, geht den Fragen des Werkstattprozesses nach und zeigt die erstaunlichen grafischen Arbeiten. Dabei schlägt sie eine Brücke zu den in den Cranach-Höfen ansässigen Künstlerwerkstätten, zur Cranach-Apotheke und zur Malschule.


Weitere Ausstellungen wie zum Internationalen Lucas-Cranach-Preis 2015 oder an Fassaden in der Innenstadt zeigen zeitgenössische Auseinandersetzungen mit dem Werk Lucas Cranachs d. J. Andere Vorhaben, wie der Audiowalk „Cranach's Factory“ oder die mobile Webseite www.schau-platz-wittenberg.de holen Cranach in den Stadtraum und machen ihn dort sichtbar. Skulpturen, Theater und viele weitere Projekte und Veranstaltungen prägen im Cranach-Jahr die Lutherstadt. So wird Wittenberg zur CranachCity und lässt den Geist der Cranach-Werkstätten wieder aufleben!

Download CranachCity Programm August – Oktobr (PDF)


Geeignet für die Klassen 7 bis 12
Biblische Szenen, insbesondere die Passion Christi, sind für den heutigen Betrachter weitestgehend unbekannt, wenn nicht sogar befremdlich. Eine Kenntnis der biblischen Quellen ist nicht vorauszusetzen, deshalb sollen die Szenen mit einem Medium von heute in Art einer Nachrichtenberichterstattung geschildert werden. Dabei ergeben sich verblüffende Bezüge zur Gegenwart. Zusammen mit dem Offenen Kanal Dessau bilden die Schüler ein Filmteam und stellen eine Nachrichtensendung zusammen. In dieser Sendung sollen aber nicht normale Nachrichten ausgestrahlt werden, sondern die Szenen aus Cranachs Bildern sollen aus der Jetztzeit und in der Sprache von heute erzählt werden.

Teilnahmegebühr: 20 Euro / Gruppe, max. 6 Schüler / Gruppe
Dauer: 1,5 Stunden

Geeignet für die Klassen 7 bis 12
Der Unterschied zwischen katholischer und protestantischer Glaubensvermittlung lässt sich zugespitzt an Hand der in Gemälden der Cranach-Werkstatt erscheinenden Elemente „Feuer und Wasser" fassen. Genauer gesagt handelt es sich um das Feuer der Hölle und das Wasser der Taufe Christi. Gegenüber der Vorstellung von Christus als einem Schrecken einflößenden Richter im Katholizismus wird auf protestantischer Seite die Rolle des sanftmütigen und gnadenbringenden Heilands betont. Diese Gegensätze finden sich programmatisch auch in den Darstellungen von „Gesetz und Gnade". Die gegensätzlichen Stimmungswerte gilt es, an einer Vielzahl von Bilddetails zu erkennen und heraus zu präparieren, um dann die Elemente in einer Collage in neue und aktuelle Zusammenhänge zu stellen.

Teilnahmegebühr: 1,50 Euro / Schüler
Dauer: 1,5 Stunden

Geeignet für die Klassen 7 bis 12
Das Nacherleben des extremen Leidens Christi und das damit verbundene Mitleid des Gläubigen werden in katholischen Bildern als wesentliches Motiv von Frömmigkeit und Glauben angesehen. In protestantischen Bildern werden hingegen Szenen des gnadenbringenden und erlösenden Christus bevorzugt. Diese ganz unterschiedliche Stimmung von katholisch oder protestantisch orientierten Cranachbildern, ist an einer Vielzahl von Bildelementen (Physiognomien, Requisiten und Landschaftshintergründen) ablesbar.

Teilnahmegebühr: 1,50 Euro / Schüler
Dauer: 1,5 Stunden

Geeignet für die Klassen 5 bis 12
Im Katholizismus war die religiöse Praxis gebunden an Bilder und kostbare Materialien. Die dargestellten Personen des Neuen Testaments, insbesondere Heilige und die Mutter Gottes, werden in bildlichen Darstellungen durch die Verwendung von Blattgold und kostbaren Farben wie dem Lapislazuli-Blau besonders verehrt und hervorgehoben. Reliquien von Heiligen wurden in sogenannten Heiltümern, in goldenen Gefäßen aufbewahrt. Gold ist hier Symbol für alles Himmlische und Paradiesische. Die Verwendung von Korallen, etwa für Rosenkränze, konnte auch eine apotropäische, also Übel abwehrender Bedeutung haben. Luther und die Reformatoren wandten sich gegen die traditionelle Formen der Heiligenverehrung und forderten eine strenge Ausrichtung des Glaubens allein nach dem Wort Gottes der Bibel. Dementsprechend verändert sich die Bildsprache im Protestantismus.

Teilnahmegebühr: 1,50 Euro / Schüler
Dauer: 1,5 Stunden

Geeignet für die Klassen 5 bis 12
Die Ausbreitung der Reformation wurde ganz wesentlich unterstützt durch die relativ neue Erfindung des Buchdrucks mit beweglichen Lettern. Zahlreiche Schriften der Reformation und insbesondere Luthers wurden in hohen Auflagen gedruckt. In der Ausstellung finden sich eine Vielzahl illustrierter und teils aufwendig kolorierter sowie mit prächtigen Ledereinbänden ausgestattete Bücher der Reformationszeit.

Teilnahmegebühr: 40-60 Euro / Gruppe
Dauer: 4-5 Stunden

Geeignet für die Klassen 1 bis 4
Die Cranachausstellung hat sich einen Rätselwurm eingefangen. Jetzt brauchen wir dringend schlaue Detektive, die ihn mit List aus der Ausstellung scheuchen. Und dafür ist Teamarbeit gefragt. Ein Bote wird den Detektiven einen geheimen Brief aushändigen, der beantwortet und natürlich versiegelt, wieder zum Fürsten muss. Die erfolgreichen Spürnasen werden am Ende mit dem Diplom eines geprüften Museumsdetektivs ausgezeichnet.

Teilnahmegebühr: 1,50 Euro / Schüler
Dauer: 1,5 Stunden

Geeignet für Kita-Kinder
Handpuppen führen die Kinder auf spielerische Art durch die Cranach Ausstellung. Dabei erzählen sie kleine, lustige und spannende Geschichten. Eine Vielzahl von Personen, Ereignissen und Gegenständen (Madonnen, Könige, Heilige Familie, Taufe, Gewänder, Kronen, goldene Gefäße, Tiere), die gemeinsam wahrgenommen und erlebt werden, regen an im Anschluss selbst zu malen und zu basteln. Zum Glück gibt es dafür in Cranachs großer Werkstatt Werkzeuge und Materialien, die von Kindern benutzt werden können.

Eintritt: frei
Dauer: 1,5 Stunden

Organisation Cranach City

EINTRITT
TICKET „CRANACHS WELT“
Einzelticket: 6 Euro
Einzelticket ermäßigt: 4 Euro
Gruppenticket: 4 Euro pro Person (ab 10 Personen)
Jetzt buchen

KOMBI-TICKET „CRANACH DER JÜNGERE IN WITTENBERG“
Berechtigt zum Besuch der Ausstellungen im Augusteum, in der Stadtkirche und im Cranach-Haus
Einzelticket: 12,00 Euro
Einzelticket ermäßigt: 8,00 Euro
Gruppenticket: 10,00 Euro pro Peron (ab 10 Personen)
Jetzt buchen


ÖFFNUNGSZEITEN
CRANACHS WELT

Mo-So 10:00-18:00 Uhr


FÜHRUNGEN

CRANACHS WELT
Für Gruppen von 10 bis max. 25Personen

Die Cranachs porträtierten die Kurfürsten und Reformatoren, entwarfen Altarbilder und Kabinettstücke zu Venus, Eva & Co. Der Rundgang durch die Ausstellung „Cranachs Welt“ und durch die historischen Cranach-Höfe zeichnet die Lebenswege und das Schaffen der Cranachs nach und eröffnet Ihnen einzigartige Einblicke in die Renaissancehöfe.

Führungsgebühr: 35 Euro (deutsch) | 55 Euro (englisch, französisch) zzgl. Eintritt
Kuratorenführung: 60 Euro (deutsch) | 85 Euro (englisch) zzgl. Eintritt
Dauer: 1 Stunde
Jetzt buchen


CRANACH-HAUS
Markt 4
06886 Lutherstadt Wittenberg

Weitere Veranstaltungsorte finden Sie unter Projekte.


Service
Servicebüro „Cranach 2015“
Stiftung Luthergedenkstätten in Sachsen-Anhalt
T. +49 (0) 34 91-420 31 71 │ service@cranach2015.de


VERANSTALTER
WittenbergKultur e.V.
www.wittenberg.dewww.lutherstadt-wittenberg.de

PARTNER
Cranach-Stiftung, Stiftung Christliche Kunst, Lutherstadt Wittenberg, Stadt Kronach, Stiftung Leucorea, WBmotion e.V. und viele andere mehr.


Icon LEER right

Jetzt Buchen Cranachs Welt

Jetzt Buchen!

Footer Sachsen-Anhalt