Pop Up Bilder

Presse SAN

Sprachauswahl

Cranach City

2015 wird die Lutherstadt Wittenberg zur „Cranachstadt“. Mit Ausstellungen zeitgenössischer Kunst, Theater, Multimediakunst, Kunsthandwerk und vielem mehr feiert die Lutherstadt ein ganzes Jahr den 500. Geburtstag von Lucas Cranach dem Jüngeren. Etwa 40 Kunst- und Kulturschaffende vornehmlich aus der Region beteiligen sich mit einer Vielzahl an Einzelprojekten an dem vielfältigen Programm

Am 26. Juni öffnet die Ausstellung „Cranachs Welt“ der Cranach-Stiftung im Geburtshaus des Malers ihre Pforten und führt in das Leben seiner Familie ein. Noch immer spiegeln die Cranach-Höfe das recht authentische Bild eines Werkhofes des 16. Jahrhunderts wider. 2007 wurden sie deshalb zum Kulturdenkmal von nationaler Bedeutung erklärt. Die Ausstellung stellt das Cranach-Haus am Markt vor, vermittelt einen Überblick über das an Themen und Motiven reiche malerische Werk der Cranachs, geht den Fragen des Werkstattprozesses nach und zeigt die erstaunlichen grafischen Arbeiten. Dabei schlägt sie eine Brücke zu den in den Cranach-Höfen ansässigen Künstlerwerkstätten, zur Cranach-Apotheke und zur Malschule.


Weitere Ausstellungen wie zum Internationalen Lucas-Cranach-Preis 2015 oder an Fassaden in der Innenstadt zeigen zeitgenössische Auseinandersetzungen mit dem Werk Lucas Cranachs d. J. Andere Vorhaben, wie der Audiowalk „Cranach's Factory“ oder die mobile Webseite www.schau-platz-wittenberg.de holen Cranach in den Stadtraum und machen ihn dort sichtbar. Skulpturen, Theater und viele weitere Projekte und Veranstaltungen prägen im Cranach-Jahr die Lutherstadt. So wird Wittenberg zur CranachCity und lässt den Geist der Cranach-Werkstätten wieder aufleben!

Download CranachCity Programm August – Oktobr (PDF)


MEISTER SUCHT LEHRLING In der Werkstatt geht es deshalb auch mit Pinsel, Schablone und einer Portion Kreativität selbst ans Werk. Mitmachen und Ausprobieren sind ausdrücklich erwünscht! Besonders Familien, Kitas und Schulklassen sind bei POP UP CRANACH eingeladen, auf spielerische Art den Meister Lucas Cranach den Jüngeren kennenzulernen.
Foto: Alice – Museum für Kinder
AUF DEM MARKTPLATZ In der Ausstellung POP UP CRANACH erleben kleine und große Besucher aber nicht nur das Leben und Werk des großen Meister Lucas Cranach den Jüngeren. Sie dürfen auch selbst kreativ werden und ihre Kunstwerke natürlich auch mit nach Hause nehmen.
Foto: Alice – Museum für Kinder
LICHT UND SCHATTEN Mit Taschenlampen und eigenhändig ausgeschnittenen Figuren aus einem Holzschnitt Cranachs können kleine Cranach-Erforscher den mittelalterlichen Turnierplatz in Wittenberg in der Ausstellung POP UP CRANACH zum Leben erwecken. Im Spiel von Licht und Schatten gibt es jede Menge zu entdecken!
Foto: Alice – Museum für Kinder
LABOR DER BILDGEHEIMNISSE Wer möchte, kann sich aber auch einen Laborkittel anziehen, eine Schutzbrille aufsetzen und im Cranach-Labor untersuchen, ob die ausgestellten Bilder Fälschungen sind und erfahren, wie Lucas Cranach einst seine Farben gemischt hat.
Foto: Alice – Museum für Kinder
IM PALAST Die Kurfürsten, die Lucas Cranach den Auftrag gaben, sie zu malen, waren reich und mächtig und die wichtigsten Auftraggeber für die Cranachwerkstatt. Im Palast der Kurfürsten von Sachsen kann man sich wie sie in prächtige Gewänder kleiden und zu den Anweisungen eines Tanzmeisters wie damals am Hofe tanzen.
Foto: Alice – Museum für Kinder
IM BÜRO DES MEISTERS Da haben Cranachs Büromitarbeiter ganz schön zu tun, seinen Terminkalender zu koordinieren. Ständig klingelt ein anderes Telefon. Da heißt es als Lehrling, flink und gewissenhaft die vielen Aufträge und Termine im Kalender des Meisters zu sortieren.
Foto: Alice – Museum für Kinder
HALLO SPRICHT DA LUCAS? Bei den Cranachs ist ständig was los! Viele wichtige Menschen rufen in Lucas Cranachs Werkstatt an und wollen den vielbeschäftigen Künstler sprechen, der nicht nur Maler, sondern auch Politiker, Apotheker und Bürgermeister war.
Foto: Alice – Museum für Kinder
DER WEINBERG DES HERRN In seinem Werk „Der Weinberg des Herrn“ gibt Lucas Cranach der Jüngere einen Eindruck von der Situation der Kirche um 1520. Ein tiefer Graben teilt den Weinberg in zwei Hälften und damit auch die Reformatoren und die Vertreter der katholischen Kirche. In der Ausstellung POP UP CRANACH wird dieses Bild für Groß und Klein erklärt und verstehbar gemacht.
Foto: Alice – Museum für Kinder
MARTIN IM PORTRÄT So viele Luther-Porträts wie die Cranachs gemalt haben, können nur mit Hilfe von Schablonen entstanden sein. In der Ausstellung POP UP CRANACH kann jeder mit einer Schablone sein eigenes Luther-Porträt zeichnen und versuchen, Cranach nachzueifern.
Foto: Alice – Museum für Kinder
Lucas Cranach und Martin Luther waren enge Freunde Lucas Cranach und Martin Luther waren enge Freunde und die beiden Cranachs sind durch ihre Werke maßgeblich an der Ausbreitung der Reformation beteiligt. In POP UP CRANACH können Klein und Groß lernen wie Lucas Cranach Martin Luther half, seine Ideen weit über die Grenzen Wittenbergs zu verbreiten.
Foto: Alice – Museum für Kinder

Organisation Cranach City

EINTRITT
TICKET „CRANACHS WELT“
Einzelticket: 6 Euro
Einzelticket ermäßigt: 4 Euro
Gruppenticket: 4 Euro pro Person (ab 10 Personen)
Jetzt buchen

KOMBI-TICKET „CRANACH DER JÜNGERE IN WITTENBERG“
Berechtigt zum Besuch der Ausstellungen im Augusteum, in der Stadtkirche und im Cranach-Haus
Einzelticket: 12,00 Euro
Einzelticket ermäßigt: 8,00 Euro
Gruppenticket: 10,00 Euro pro Peron (ab 10 Personen)
Jetzt buchen


ÖFFNUNGSZEITEN
CRANACHS WELT

Mo-So 10:00-18:00 Uhr


FÜHRUNGEN

CRANACHS WELT
Für Gruppen von 10 bis max. 25Personen

Die Cranachs porträtierten die Kurfürsten und Reformatoren, entwarfen Altarbilder und Kabinettstücke zu Venus, Eva & Co. Der Rundgang durch die Ausstellung „Cranachs Welt“ und durch die historischen Cranach-Höfe zeichnet die Lebenswege und das Schaffen der Cranachs nach und eröffnet Ihnen einzigartige Einblicke in die Renaissancehöfe.

Führungsgebühr: 35 Euro (deutsch) | 55 Euro (englisch, französisch) zzgl. Eintritt
Kuratorenführung: 60 Euro (deutsch) | 85 Euro (englisch) zzgl. Eintritt
Dauer: 1 Stunde
Jetzt buchen


CRANACH-HAUS
Markt 4
06886 Lutherstadt Wittenberg

Weitere Veranstaltungsorte finden Sie unter Projekte.


Service
Servicebüro „Cranach 2015“
Stiftung Luthergedenkstätten in Sachsen-Anhalt
T. +49 (0) 34 91-420 31 71 │ service@cranach2015.de


VERANSTALTER
WittenbergKultur e.V.
www.wittenberg.dewww.lutherstadt-wittenberg.de

PARTNER
Cranach-Stiftung, Stiftung Christliche Kunst, Lutherstadt Wittenberg, Stadt Kronach, Stiftung Leucorea, WBmotion e.V. und viele andere mehr.


Icon LEER right

Jetzt Buchen Cranachs Welt

Jetzt Buchen!

Footer Sachsen-Anhalt